TERMINE

  •  

06. Juni 2021, 17-20 Uhr

Was bleibt?

Plädoyer für freie Archive

im Rahmen der Akademie des Festival Impulse (3. – 6. Juni)

Ort: Ladenlokal „Licht im Raum“, Graf-Adolf-Strasse 49, 40210 Düsseldorf

Am letzten Abend der Akademie begeben wir uns auf einen interaktiven Rundgang durchs Archiv entlang der künstlerischen Beiträge zum Thema Archivierung in den Freien Darstellenden Künsten. Dabei diskutieren die Künstler*innen mit Expert*innen aus Wissenschaft und Kulturpolitik über Archivierungsstrategien sowie über die kultur- und gesellschaftspolitische Relevanz eines Archivs der Freien Darstellenden Künste. Wie lässt sich ein solches Projekt zukünftig weiterdenken? Zum Abschluss überreichen die Künstler*innen die Arbeiten der letzten Tage an das Festival-Archiv und geben so jeweils individuelle Antworten auf die Frage: „Was bleibt?“ 

Mit: Künstler*innen der AKADEMIE und Jürgen Bacia (Archiv für alternatives Schrifttum), Frau Dr. Wiech (Landesarchiv Nordrhein-Westfalen), Christian Esch (NRW KULTURsekretariat), Susanne Foellmer (Coventry University), Bettina Milz (Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen), Wolfgang Schneider (Initiative für die Archive des Freien Theaters e.V.), Eva-Maria Seng (Professorin für Materielles und Immaterielles Kulturerbe, Universität Paderborn).

Moderation: Christine Henninger (Internationales Theater Institut)                                       Harald Redmer (NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste).

Eine Kooperation von NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, Bundesverband Freie Darstellende Künste und Initiative für die Archive des Freien Theaters e.V.

Näheres: https://www.impulsefestival.de/programm

  •  

o1. September 2021, 10 – 14 Uhr

Tipps und Tricks für den erfolgreichen Antrag

Dieser Workshop bietet konkrete Unterstützung: Neben inhaltlichen und formalen Tipps gibt es praktische Hinweise, die den kreativen Prozess der Antragerstellung einfacher gestalten und die Chancen auf eine Förderung erhöhen.

Das Projekt steht, die Partner und die passenden Fördertöpfe sind gefunden – fehlt nur noch der Förderantrag. Doch oft ist es gar nicht so einfach, die eigenen Ideen in prägnante und überzeugende Worte zu fassen. Wie muss ich meinen Antrag formulieren, damit sich eine außenstehende Person einen guten Eindruck von meinem Vorhaben verschaffen kann?

Alte Sparkasse, Münsterstr. 29, Dülmen

Anmeldung: Kulturakademie Münsterland: https://www.muensterland.com/kultur/weiterbildung/kulturakademie/gute-antraege-schreiben

  •  

8. September 2021:

Premiere:

Vom Paradies – ein stürmischer Abend

Produktion von phoenix5 und fringe ensemble

Theater im Ballsaal, Bonn

siehe : In Arbeit